Kosten

Außergerichtliche Schuldenregulierung

Eine außergerichtliche Schuldenbereinigung kann im Einzelfall sehr zeitintensiv sein. Haben Sie eine
größere Anzahl von Gläubigern sind häufig mehrfache Nachverhandlungen notwendig. Bitte sprechen Sie
mich an, welche Kosten auf Sie zukommen und wie die Erfolgschancen zum Abschluss einer Vereinbarung
mit den Gläubigern sind.

Privatinsolvenz

Die Rechtsanwaltskosten für das Insolvenzantragsverfahren und die außergerichtliche Schuldenregulierung
können Sie mit einem gerichtlichen „Beratungshilfeschein“ begleichen. Den Beratungshilfeschein erhalten
Sie, wenn Ihnen die Vertretung durch eine (kostenlose) Schuldnerberatungsstelle, etwa wegen zu langer
Warte- oder Bearbeitungszeiten, nicht zumutbar ist. Bitte erkundigen Sie sich bei der Rechtsantragsstelle
des für Sie zuständigen Amtsgerichts.

Erhalten Sie keinen Beratungshilfeschein, fallen für die Vorbereitung des Verbraucherinsolvenzverfahrens
folgende Kosten an:

Haben Sie bis zu 5 Gläubiger, entstehen einmalig Kosten in Höhe von 690,00 €. Dieser Betrag
erhöht sich um 150,00 € für jeweils 5 weitere Gläubiger.

Die Verfahrenskosten des Insolvenzverfahrens, also die Gerichtskosten und die Kosten des
Insolvenzverwalters, können auf Ihren Antrag gestundet werden.

Regelinsolvenz

Die Kosten richten sich nach der Anzahl Ihrer Gläubiger.

Haben Sie bis zu 5 Gläubiger, entstehen einmalig Kosten in Höhe von 690,00 €. Dieser Betrag
erhöht sich um 150,00 € für jeweils 5 weitere Gläubiger.

Die Verfahrenskosten des Insolvenzverfahrens, also die Gerichtskosten und die Kosten des
Insolvenzverwalters, können auf Ihren Antrag gestundet werden.

Jetzt Termin vereinbaren
WERNER LUTZ Rechtsanwalt

Schulstraße 4
13507 Berlin
(Reinickendorf Tegel)

© 2022